Beschreibung der Lockgewürze

 

 

Anis

 

 

Ist als Friedfischaroma unter Stippern weltweit bekannt und beliebt.

Die Stärke des angenehmen Anisaroma liegt im Sommer.

Anteil bis 2%

 

 

Fenugrec

 

 

Ist  der totale Gegensatz zu den süßlichen Lockaromen. Und dennoch zählt dieser

Lockstoff mit dem strengen Maggie-Geruch zu den besten Aromen für Sommerbrassen.

Anteil 1bis2%

 

 

Cumin (Kreuzkümmel)

 

 

Ist anders als Anis ein hervorragendes Winteraroma.

Anteil bis 1%

 

 

Kurkuma

 

 

Färbt Futter und Maden leicht gelblich, fördert die Verdauung und erhöht vor allem in der kalten Jahreszeit die Erfolge auf Brassen und Rotaugen.

Anteil bis 2%

 

 

Fenchel

 

 

Fördert die Verdauung und ist im Verhätnis 1:1 mit Cumin gemixt ein prima Lockzusatz fürs Winterfutter. Anteil bis 2%

 

 

Koriander

 

 

Appetitanregender Aromateil zur allgemeinen Verbesserung des Futters.

Mit gemahlenen Koriandersamen lassen sich alle denkbaren Lockaromen

Kombinieren. Oft entfalten sie erst dann ihre ganze Intensität.

Anteil 1 bis 4%

 

 

 

Cardamon

 

Ist die etwas teurere Alternative zu Koriander. Es hat die gleichen Vorzüge, muß

Aber sparsamer dosiert werden, sonst wird das Futter zu scharf.

Anteil bis 2%

 

 

Liebstöckel

 

 

War und ist ein unschlagbares Aroma auf alle großen Brassen. Das bittere Maggie-Gewürz hat schon so manchen Schwarm an schwülen Sommertagen verrückt gemacht.

Anteil 1 bis 2%

 

 

Macis

 

 

Hat eine ähnliche Wirkung auf die Verdauung wie Koriander oder Kurkuma.

Vorteil von Macis ist unter Stippern eher unbekannt und daher an überangelten

Gewässer kaum zu schlagen. Wer mit Macis lockt, sollte kein anderes Aroma

verwenden. Anteil bis 2%

 

 

Tonkabohne

 

 

Ist wohl eines der teuersten und empfindlichsten Zutaten. Tonkabohne hat den Ruf,

die Fische am Platz zu haltenoder zurückzulocken,wenn der Schwarm einmal Laune

gerochen hat.EinenTeelöffel aufs angefeuchtete Lockfutter streuen, einen Ballen

formenund an den Futterplatz werfen oft kommen nach wenigen Minuten wieder die Bisse.

 

 

Bockshornklee

 

 

Erinnert wenn er ganz frisch ist, an Fenugrec und hat auch etwa die gleich Wirkung

Anteil bis 3%

 

 

Zimt

 

Ist nicht nur für den menschlichen Gaumen ein Genuß auch Friedfische fahren darauf ab.

Stipper schwören vor allem an schlechten Beißtagen auf die Kombiination

Vanille/Zimt oder Koriander/Zimt. Anteil bis 2%

 


VanilleKennt jeder, nimmt jeder und die Fische lieben es. Ob alleine oder in Kombination mit mehreren Aromen Vanille rundet das Futter stets gut ab.
Anteil 1-5%
Caramel
Soll magische Kräfte auf Brassen haben. Mit Sicherheit zählen Caramel zu den
Ungeschlagenen Aromen auf dem Futtermarkt. Aber nicht nur Brassen sind
geradezu verrückt darauf, sondern auch alle übrigen Weißfische haben das
Jahr über eine Schwäche dafür.Auch wenn behauptet wird, im Winter läuft
nur herbes Futter Caramel ist da die Ausnahme. Aus diesem Grund finden Sie
Caramelaroma auch in so vielen Speziallockstoffen bekannter Firmen wieder.
 

Copyright © 2018 Haider`s-Lockfutterstudio in Dornwang. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Thursday the 26th. - Affiliate Marketing 888.